Diese Webseite kann Cookies einsetzen, auch zur Optimierung der Webseitennutzung und zur Auswertung von Webseitenbesuchen (s. Datenschutzhinweise, auch zur Ablehnung). Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

A la carte-Angebote

Wer gerne gut essen geht, weiß es sicherlich zu schätzen, die freie Auswahl zu haben, bestellen zu können, worauf er gerade Lust hat. Essen à la carte heißt die freie Auswahlmöglichkeit in der Gastronomie.

Ganz ähnlich ist auch das A la carte-Angebot von FachstellePlus, Kirche der Jugend eli.ja und Schülerzentrum Grünes Haus angelegt. In Kooperation stellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der drei Einrichtungen eine vielfältige Auswahl an Projektangeboten zur Verfügung. Aus diesen Angeboten können Sie für Ihre Schulklassen, könnt ihr für eure kirchliche Jugendgruppe, etwa Messdiener oder Firmlinge, frei wählen, was gerade passend erscheint. In eigener Sache Unsere Angebote erstrecken sich in der Regel über einen Zeitraum von 3 bis 4 Zeitstunden. Bevorzugter Ort ist die Kirche der Jugend eli.ja in Saarbrücken. Wir sind aber auch gerne bereit, zu Ihnen, euch zu kommen.

 

In eigener Sache

Unsere Angebote erstrecken sich in der Regel über einen Zeitraum von 3 bis 4 Zeitstunden. Bevorzugter Ort ist die Kirche der Jugend eli.ja in Saarbrücken. Wir sind aber auch gerne bereit, zu Ihnen, euch zu kommen.

Ökowahn oder Notwendigkeit?

Warum wir Plastik in unserem Essen haben und warum auch kleine Dinge große Wirkung haben.

Immer häufiger sehen wir im Fernsehen und in den sozialen Netzwerken Bilder von verschmutzten Meeren, Seen, Flüssen und Landschaften. Aber warum betrifft uns das, wurden die Bilder doch in fernen Ländern aufgenommen? Was hat das mit mir zu tun und kann ich überhaupt was daran ändern?

In diesem Workshop wollen wir, ausgehend von der globalen Situation, in Auseinandersetzung damit kommen, was wir hier tun können. Wir werden moderne Medien nutzen, um etwas über das Thema zu erfahren und ganz praktisch etwas herstellen, das uns im Alltag dabei hilft Müll zu vermeiden. 

Alles klaro?!

Maßnahmen zur Prävention sexualisierter Gewalt

Wo sind meine eigenen Grenzen? Wie schaffe ich es die Grenzen Anderer einzuschätzen und mit diesen respektvoll umzugehen? Wo ist der Übergang zwischen Grenzverletzung, Übergriffigkeit und Gewalt?

Diesen und anderen Fragen rund um das Thema Grenzachtung werden wir in diesem Workshop gemeinsam auf den Grund zu gehen.

Modellieren und Gestalten

Kreativität und Entspannung kommen im Alltag von Schülerinnen und Schülern leider häufig viel zu kurz.

In diesem Kreativ-Workshop werden beide Punkte miteinander verbunden, indem in ruhiger Atmosphäre Figuren aus Ton von Hand geformt und gefertigt werden. Nach eigenen Vorstellungen oder vorhandenen Vorlagen werden Skulpturen gebildet, die nach dem Trocknen farblich gestaltet werden können.

Upcycling

Alte Zeitungen, Milchtüten, Dosen oder Plastikflaschen gehören noch lange nicht auf den Müll.

In diesem Kreativ-Workshop wird aus augenscheinlich alten Sachen wieder etwas neues Brauchbares. Wegwerfprodukte werden im Sinne der Kreislaufgesellschaft in neuwertige Produkte „umgewandelt“.

Aufstehen gegen Vorurteile – gewusst wie!

Was sind Vorurteile? Und wie entstehen sie?

Warum hält man so hartnäckig an ihnen fest? Und warum ist dennoch wichtig, gegen sie anzugehen?

Dies sind einige der Leitfragen, die im Workshop zusammen mit euch behandelt und erörtert werden sollen. 

Zudem werdet Ihr Strategien kennenlernen, die sich als tauglich erwiesen haben, Vorurteile in Frage zu stellen oder gar zu entkräften?

In Rollenspielen übt ihr dann auch praktisch, diese Strategien wirksam gegen Vorurteile einzusetzen.